Mein Führerschein ist weg - was tun?

Freitag, 10.11.2017 von 8:30 - 15:00 Uhr

Vor Wiedererteilung der Fahrerlaubnis wird häufig eine medizinisch-psychologische Untersuchung (MPU) gefordert. Eignungszweifel der Gutachter auszuräumen, ist für die meisten gar nicht so einfach: viele bestehen die MPU nicht. Deshalb: Nutzen Sie die Sperrfrist!

Vorbereitung auf die MPU bei

  • Alkohol- und Drogendelikten
  • Verkehrsauffälligkeiten und Punkten

Unser Beratungskurs informiert und berät Sie vertraulich und kompetent

  • über Inhalt und Ablauf der MPU
  • zu allen Fragen zum Thema Alkohol, Drogen und Verkehrsdelikten
  • Notwendigkeit von Abstinenznachweisen
  • welche Voraussetzungen Sie zur Neuerteilung bzw. Erhalt des Führerscheins erfüllen müssen
  • welche Erwartungen Gutachter an Sie haben
  • hilft Ihnen, auch wenn Sie schon einmal durchgefallen sind

Aufbau des Kurses

  • Durchführung von einem Dipl. Psychologen mit langjähriger MPU-Erfahrung
  • Kostenloses Vorgespräch
  • Individuelle Einzelberatungen
  • 1 Schulungstag (nur bei Alkohol/Drogen)
  • aussagekräftige Teilnehmerbescheinigung

Ziel des Kurses ist es

  • Hintergründe für den Konsum von Alkohol, Drogen sowie von Verkehrsdelikten aufzuarbeiten
  • Einstellungen und Gewohnheiten zu überprüfen und ggf. zu verändern
  • Ihnen bei Wiedererlangen bzw. Erhalt des Führerscheins zu helfen

Weitere Infos und Anmeldung 03381 - 22 60 24

Shatten