Betreutes Wohnen

(Einzel-)Wohnen und WGs für Suchtkranke und Drogenabhängige

 
Räumlichkeiten - so wohnen Sie

  • gemütlich eingerichtete Ein-Raum-Wohnungen und Zweier-WGs
  • alle Wohnungen sind voll möbliert sowie mit Küche/Küchenecke und Duschbad
     

Wenn Sie eine eigene Wohnung haben

  • Betreutes Einzelwohnen in eigener Wohnung
      

Angebote – das können Sie von uns erwarten

  • Beratung und Begleitung bei behördlichen und finanziellen Angelegenheiten
  • Unterstützung bei einer sinnvollen Beschäftigung, Freizeitgestaltung und Arbeitssuche
  • Hilfe in Krisensituationen (z.B. Rückfall)
  • gemeinsame Freizeitaktivitäten
  • Hilfe bei der Wohnungssuche
  • qualifiziertes Fachpersonal

 

Inhalte und Ziele - darum geht es

  • Auseinandersetzen mit dem eigenen Trink- bzw. Suchtverhalten
  • Entdecken alter und neuer Fähigkeiten
  • Förderung eines gesunden Selbstbewusstseins
  • Neue und alte Freunde finden
  • Entwickeln neuer Zukunftsperspektiven
  • Klärung der Beziehungen zur Familie
  • Förderung lebenspraktischer Fertigkeiten (Haushaltsführung, Umgang mit Geld, Gesundheit)
  • Startrampe für ein eigenständiges Wohnen
     

Spezielle Beschäftigungsangebote

  • AH Tagestreff mit Holz- und Fahrradwerkstatt
  • Bewohner-Café

 
Sie können zu uns kommen

  • bei Sucht- und Drogenproblemen oder Spielsucht
  • wenn Sie neu anfangen und sich ein neues Umfeld aufbauen möchten
  • wenn Sie auf Alkohol und/oder Drogen verzichten wollen
  • wenn Sie bereit sind, sich auf eine Gruppe und Gemeinschaft einzulassen
  • wenn das Sozialamt eine Eingliederungshilfe nach §§ 53, 54 SGB XII bewilligt (bei Bedarf können wir Ihnen bei der Beantragung behilflich sein)